Skip to main content
Ein Schloss als Symbol für die Exklusivität in Term Sheets

Exklusivität in Term Sheets

Die meisten Term Sheets enthalten eine Exklusivitätsklausel, die den Gründer nach der Unterschrift für die Laufzeit des Term Sheets an den Investor bindet. Ohne die Zustimmung des Investors darf der Gründer in diesem Zeitraum nicht mit anderen Investoren verhandeln. Aber warum gibt es diese Regelung und welche Auswirkungen hat sie auf den Gründer? weiterlesen

Tim hat über sechs Jahre Erfahrung im Bereich Startups und Finanzierung. Er arbeitete bei zwei Venture Capital Fonds, leitete den Bereich Finanzen für ein VC finanziertes Unternehmen und war Mitgründer von zwei Startups.

Ein gestikulierender Mann als Symbol dafür wie man Investoren überzeugen kann

Fundraising Schritt 3: Investoren überzeugen

Im zweiten Artikel Schritt 2: Investoren ansprechen wurde erklärt, wie man Investoren richtig anspricht. Hat der Gründer die erste Ansprache richtig vorbereitet und umgesetzt, sollte er bei den meisten der angesprochenen Investoren auf Interesse stoßen. Damit auf Seiten des Investors erst der eigentliche Beteiligungsprozess. Im Folgenden wird an Beispielen erläutert, wie ein solcher Beteiligungsprozess normalerweise aussieht und auf was Gründer besonders achten müssen um Investoren überzeugen zu können. weiterlesen

Tim hat über sechs Jahre Erfahrung im Bereich Startups und Finanzierung. Er arbeitete bei zwei Venture Capital Fonds, leitete den Bereich Finanzen für ein VC finanziertes Unternehmen und war Mitgründer von zwei Startups.