Skip to main content
Zwei Menschen am Strand unter der Sonne als Symbol für das Sommerloch im Fundraising

Das Sommerloch im Fundraising

Im Sommer werden keine neuen Beteiligungen abgeschlossen. Bereits laufende Beteiligungsgespräche gehen auf einmal nur noch im Schneckentempo voran. Das hört sich erst einmal überraschend an, hat aber eine einfache Erklärung.

Sommerferien

Die meisten Partner in Venture Capital Fonds sind über 40 und haben Kinder. Sie sind deshalb auf die Sommerferien angewiesen um mit der Familie in den Urlaub zu fahren. Da häufig nicht alle Partner zur gleichen Zeit im Urlaub sind, erstreckt sich dieser Zeitraum meistens über den gesamten Juli und August. Während die jüngeren Investoren in dieser Zeit häufig im Büro sind unter weiter mit Startups reden und laufenden Beteiligungsgespräche weiterführen, sind die eigentlichen Entscheidungsträger nicht zu greifen. Gründer, die im Sommerloch gefangen sind, sollten das unvermeidliche akzeptieren und sich in dieser Zeit auf das operative Geschäft konzentrieren. Sie können die Gespräche dann mit vollem Tempo wieder aufnehmen, sobald die Investoren wieder aus dem Urlaub zurück sind.

Weihnachtszeit

In der Zeit zwischen Mitte Dezember und Anfang Januar werden in Deutschland keine neue Beteiligungen abgeschlossen oder Investitionsentscheidungen getroffen. Wenn man nicht spätestens Mitte Dezember beim Notar war, muss man leider den Abschluss der Finanzierungsrunde auf das nächste Jahr verschieben. Ich habe einmal über Weihnachten und Neujahr an einer Beteiligungsmöglichkeit gearbeitet, allerdings handelte es sich dabei um ein sehr großes internationales Startup. Bei solchen Deals gelten andere Regeln.

Das richtige Timing

Gründer sollten den Sommer wenn möglich für das Fundraising vermeiden. Es ist besser bereits im Frühjahr anzufangen und zu versuchen, spätestens im Juni die Finanzierungsrunde abgeschlossen zu haben. Oder man wartet bis zum September um mit dem Fundraising zu beginnen. Die Unterbrechung rund um Weihnachten und Neujahr ist deutlich kürzer, hat aber den gleichen verzögernden Effekt auf den Fundraising Prozess. Deshalb sollte man entweder die Unterbrechung in die eigene Kalkulation mit einbeziehen, oder wirklich Anfang September mit dem Fundraising beginnen um eine realistische Chance zu haben vor Weihnachten fertig zu werden.

Bild: Joseph Barrientos (Unsplash)

Tim hat über sechs Jahre Erfahrung im Bereich Startups und Finanzierung. Er arbeitete bei zwei Venture Capital Fonds, leitete den Bereich Finanzen für ein VC finanziertes Unternehmen und war Mitgründer von zwei Startups.

Tim Weiss

Tim hat über sechs Jahre Erfahrung im Bereich Startups und Finanzierung. Er arbeitete bei zwei Venture Capital Fonds, leitete den Bereich Finanzen für ein VC finanziertes Unternehmen und war Mitgründer von zwei Startups.